Rostentfernung bei Optimalack

Sie haben Rost an Ihrem Fahrzeug entdeckt? Dann sollten Sie sofort handeln. Eine kleine Roststelle fällt zwar meist kaum auf und man kann einfach darüber lackieren, doch Rost breitet sich auch darunter rasch weiter aus. Er frisst sich nach und nach durch das Metall und schädigt somit nicht nur das Aussehen, sondern vor allem auch die Struktur Ihres Autos selbst. Löcher im Metall erlauben das Eindringen von Wasser und Verunreinigungen in Bereiche, die eigentlich vor ihnen geschützt sein sollten. Stark verrostete Bauteile können keinem Druck mehr standhalten und zerbrechen. So entstehen immer größere Schäden und entsprechend höhere Reparaturkosten. Indem Sie Ihr Fahrzeug sofort zu Optimalack zur Reparatur bringen, können Sie diese vermeiden und das schöne Aussehen Ihres Autos erhalten.

Was ist Rost?

Rost entsteht wenn Eisen durch Kontakt mit Wasser oder Säure angegriffen wird. Dabei kommt es zu einer chemischen Reaktion, die dem Metall Elektronen entzieht. Es beginnt sich aufzulösen und bildet dabei gleichzeitig die bekannten rotbraunen Ablagerungen an der Oberfläche. Diese sehen also nicht nur hässlich aus und zerstören den Lack. Sie sind auch ein Warnzeichen, dass eine fortschreitende Zerstörung des unter dem Lack liegenden Metalls selbst begonnen hat. Wird nichts dagegen unternommen, verwittert das Metall letztendlich vollkommen, wie Sie das auch von pflanzlichen Materialien wie Holz kennen. Umso länger Sie mit der Reparatur zuwarten, umso größer wird auch die betroffene Fläche und umso tiefer kann der Rost vordringen. Dementsprechend wird auch die Behandlung teurer. Handeln Sie also möglichst rasch!

Wie erfolgt die Rostentfernung?

Bei stark verrosteten Teilen muss der Rost zunächst mechanisch entfernt werden. Dies erfolgt zumeist durch Abschleifen oder Bürsten. Danach wird die betroffene Fläche mit einem Rostumwandler behandelt. Das ist ein chemisches Mittel, das den Rost selbst in eine stabile Eisenverbindung umwandelt. Schließlich wird eine neue Lackierung über dem geheilten Metall aufgetragen. Sie bildet eine Schutzschicht die abermaligen Kontakt mit Wasser und somit neuerliches Rosten verhindert.